• image
  • image
  • image
Previous Next
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
herxheim002-2_klein2.jpg

Theater 2015

Plakat2015 A3-1verschoben 500

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • DSC_6561-2
  • DSC_6562-2
  • DSC_6577-2
  • DSC_6579-2
  • DSC_6583-2
  • DSC_6586-2
  • DSC_6589-2
  • DSC_6593-2
  • DSC_6599-2
  • DSC_6606-2
  • DSC_6611-2
  • DSC_6615-2
  • DSC_6616-2
  • DSC_6620-2
  • DSC_6622-2
  • DSC_6623-2
  • DSC_6630-2
  • DSC_6631-2
  • DSC_6633-2
  • DSC_6636-2
  • DSC_6638-2
  • DSC_6642-2
  • DSC_6643-2
  • DSC_6647-2
  • DSC_6652-2
  • DSC_6654-2
  • DSC_6655-2
  • DSC_6656-2
  • DSC_6658-2
  • DSC_6662-2
  • DSC_6665-2
  • DSC_6668-2
  • DSC_6671-2
  • DSC_6675-2
  • DSC_6678-2
  • DSC_6683-2
  • DSC_6686-2
  • DSC_6689-2
  • DSC_6690-2
  • DSC_6692-2
  • DSC_6695-2
  • DSC_6698-2
  • DSC_6700-2
  • DSC_6701-2
  • DSC_6704-2
  • DSC_6708-2
  • DSC_6709-2
  • DSC_6715-2
  • DSC_6717-2
  • DSC_6720-2
  • DSC_6727-2
  • DSC_6728-2

Simple Image Gallery Extended

In der gut besuchten Faganahalle feierte die Theatergruppe des Trachtenvereins „D`Neuburgler“ unter viel Applaus am 20. November 2015 die Premiere des diesjährigen Drei-Akters „Tratzt und Verratzt“ nach Heidi Falthauser unter der Regie von Marianne Riederer und Stefan Engl. Dem Regie-Team gelang es durch die wohlverteilte Rollenbesetzung, eine belustigende und vertratzte Geschichte hoch droben auf der Alm umzusetzen. Die Laienschauspieler der Theatergruppe verstanden es vorzüglich, das Publikum mit ihrem Spiel zu begeistern und mitzureißen und das romantische Almflair, nicht zuletzt mit den stimmungsvollen und passenden Dekorationen, in die Faganahalle zu übertragen.

Hüttenwirt Xare (unverkennbar und passend besetzt mit Markus Braun) hat auf der Alm seinen Frieden gefunden. Ihm zur Seite steht die junge Aushilfssennerin Irmi (prima umgesetzt von Elisabeth Schmid).Gar nicht ausstehen kann er neugierige Reporter wie Sunny Morgenrot (dynamisch Rupert Meixner) und dessen Gehilfin Sandra (jung und sympathisch Irmgard Schmid), die als Almtester unterwegs sind. Auch die erlebnishungrige Urlauberin Henni (in unverkennbar originaler sächsischer Mundart Jeannette Wolf) geht ihm gehörig gegen den Strich. Und dann ist da noch ihr Ehemann Rüdi (in seiner ruhigen, unverkennbaren Art Hans Schmid), dem die Bergluft ganz schön zusetzt. Sie alle ständig zu tratzen, ist dem Hüttenwirt Xare ein großer Spaß.

Aber da ist noch etwas anderes, das seine Idylle stört:

Ein mysteriöser Geldfund ist aufgetaucht. Sind es Scheine aus dem Bankraub, der vor paar Jahren die Gemüter bewegte und der nie aufgeklärt wurde? Ist gar Xare in den Fall verstrickt? Was hat Sunny Morgenrot entdeckt? Warum mischt die Bürgermeisterin (resolut und überzeugend Ursula Mayer)des Dorfes in der Geschichte mit und was für eine Rolle spielt das immer wieder auftauchende Kasermandl (trefflich besetzt mit Stefan Riederer), das außer Irmi niemand sehen kann?

Wer sich nun selber überzeugen möchte, wie es auf dieser abenteuerlichen Alm so zugeht, der sei herzlichst zu den nächsten Vorführungen am kommenden Wochenende 28. und 29. November, jeweils um 19:30 Uhr in die Faganahalle eingeladen. Karten gibt es bei den örtlichen Banken und an der Abendkasse.

Für das leibliche Wohl wird bestens durch die Mitglieder der Plattlergruppe gesorgt.